faq-banner.png

Wie können wir Ihnen helfen?

WAS SIND UNSERE VERPFLICHTUNGEN

  • Das Ecocert-Siegel garantiert, dass wir ihre Zertifizierung einhalten, d. h. :
    - Unsere Inhaltsstoffe stammen aus erneuerbaren Ressourcen und werden mit umweltfreundlichen Verfahren verarbeitet (keine GVO, Paraben, Phenoxyethanol, recycelbare , biologisch abbaubare Verpackungen...).
    - 95% der pflanzlichen Inhaltsstoffe in jedem unserer zertifizierten Produkte stammen aus biologischem Anbau und mindestens 10% der gesamten Inhaltsstoffe stammen aus biologischem Anbau.

  • Das Ecocert-Siegel garantiert, dass wir ihre Zertifizierung einhalten, d. h. :
    - Unsere Inhaltsstoffe stammen aus erneuerbaren Ressourcen und werden mit umweltfreundlichen Verfahren verarbeitet (keine GVO, Paraben, Phenoxyethanol, recycelbare , biologisch abbaubare Verpackungen...).
    - 95% der pflanzlichen Inhaltsstoffe in jedem unserer zertifizierten Produkte stammen aus biologischem Anbau und mindestens 10% der gesamten Inhaltsstoffe stammen aus biologischem Anbau.

  • Weder unsere Inhaltsstoffe noch unsere Endprodukte werden an Tieren getestet, da wir solche Tests nicht für notwendig erachten.

    Es gibt in der Tat alternative Methoden. Wir, unsere Rohstofflieferanten und Partnerlabore halten uns an dieses seit 2004 in Europa eingeführte Verbot.


    Wir heben diese Verpflichtung nicht auf unseren Verpackungen hervor, da es sich um eine Verpflichtung handelt, die unserer Meinung nach (und hoffentlich) von allen Herstellern eingehalten wird.

    Wir vermarkten unsere Produkte nicht in China oder anderen Ländern, in denen solche Tests erforderlich sind, und wir haben auch nicht vor, dies zu tun.

  • Unsere Produkte werden alle in Europa und insbesondere in Frankreich hergestellt. Unsere Parfums wurden von erfahrenen Parfümeuren in Frankreich kreiert: Katell Plisson, Nase und Stéphan Piquart, Beschaffung der einzigartigen Bio-Rohstoffe für die Kreationen von Katell. Die Herstellung erfolgt zu 100 % in Agen, in unseren eigenen Werkstätten, FQE-Zertifiziert.

  • Was unsere Produkte betrifft, so verwenden wir PEFC- oder FSC-zertifizierte Verpackungen für recycelbare und recycelte Verpackungen/Hüllen. Unsere Partnerdruckereien sind alle imprim'vert zertifiziert (Beteiligung an der Reduzierung gefährlicher Abfälle, keine Verwendung giftiger Produkte, Umweltbewusstsein der Mitarbeiter usw.).

    Wir wählen so weit wie möglich lokale Partner aus, um lokale und regionale Aktivitäten zu fördern, damit wir von den Reichtümern, die uns umgeben, profitieren können (z. B. Pflaumen- und Hamamelisöl aus Südwestfrankreich usw.).

    Wir unterstützen auch die Organisation Surfrider, indem wir ihnen 1% vom gesamten Sonnen-Umsatz spenden. Surfrider kümmert sich um die Rettung und den Schutz unserer Ozeane (Wassermüllentsorgung, Wasserqualität, Schiffsverkehr, Küstenentwicklung).

  • Alle unsere Produktlinien sind vegan, mit Ausnahme einiger Enthaarungsprodukte (Royales Wachs und Kaltwachsstreifen), sowie unserer Sonnenschutzlinie.

    Diese Produkte enthalten natürliche Inhaltsstoffe aus dem Bienenstock (Propolis und Bienenwachs), die eine unglaubliche Wirkung auf die Haut haben (und wenn das nicht der Fall wäre, hätten wir kein Interesse daran, diese Stoffe zu verwenden).

ZUSAMMENSETZUNG UNSERER PRODUKTE

  • Tatsächlich steht auf der Verpackung des Produkts, dass es kein Aluminiumchlorhydrat enthält, was auch der Fall ist. Tatsächlich ist Alaunstein ein Mineral, das in vielen Teilen der Welt natürlich vorkommt und seit der Antike bekannt ist. Er besteht auf natürliche Weise aus einem Doppelsalz aus Aluminium- und Kaliumsulfat. Es gibt jedoch auch eine synthetisch rekonstruierte Form.

    Diese beiden Formen haben also keineswegs die gleichen Auswirkungen auf die Gesundheit, da sie unterschiedliche chemische Strukturen und Hautverfügbarkeiten haben. Der natürliche Alaunstein "Kalium alum" ist von Natur aus hydratisiert und im Vergleich zu anderen synthetischen Aluminiumsalzen stabil und chemisch inert. Seine Moleküle sind groß genug, um die Hautbarriere nicht zu durchdringen. Daher können sie beim Duschen oder Schwitzen leicht ausgewaschen werden.

    Das Odysud-Labor hat sich dafür entschieden, nur natürlichen Alaunstein zu verwenden. Wenn Sie es dennoch vorziehen, keinen Alaunstein zu verwenden, können Sie unsere Deodorant-Balsame mit Natron verwenden, die Sie auf unserer Website finden.

  • BENHENYL ALCOHOL ist ein natürlicher Fettalkohol, der nichts mit ALCOHOL (Ethanol) gemein hat, das z. B. in Parfüms enthalten ist. Verwechseln Sie ALCOHOL nicht mit anderen Inhaltsstoffen, die mit dem Begriff Alkohol in Verbindung gebracht werden, wie CETEARYL ALCOHOL , BEHENYL ALCOHOL, ... Sie sind per Definition keine Alkohole, die reizend und austrocknend wirken, sondern Fettalkohole, die verwendet werden, um Textur, Geschmeidigkeit usw. zu verleihen ... Unser Deodorantbalsam ist also ohne Alkohol formuliert.

  • Die Duftstoffe unserer Produktreihen enthalten minimale Anteile an ätherischen Ölen. Da dieser Duftstoff zu etwa 1% im Produkt platziert ist, sind die Mengen an ätherischen Ölen verschwindend gering. Darüber hinaus werden alle unsere Formeln von einem Toxikologen kontrolliert und überprüft, der alle Endprodukte für gültig erklärt. Sie können also beruhigt sein, was die Verwendung unserer Produkte bei Ihrem Baby betrifft.

  • In unseren Produkten zur Haarentfernung ist kein reines Kolophonium enthalten. Wir verwenden ein Kiefernharzderivat, wobei das Material so modifiziert wurde, dass die Reizwirkung reduziert und verringert wird. Aus diesem Grund konnten unsere Produkte als hypoallergen zugelassen werden.

  • Die Liste der Palmölderivate ist sehr lang, und bei einigen Derivaten können Sie über die INCI-Liste nicht herausfinden, aus welcher Herkunft der Inhaltsstoff stammt. Bei einigen Stoffen sind die Ursprünge Kokosnuss/Palm/Palmkern oft gekreuzt. Einige Acorelle-Produkte können Inhaltsstoffe enthalten, die aus Palmöl stammen und über Palmöl gewonnen werden, aber, wie bereits erwähnt, mit Kokos gepaart sind. Wir beschränken diese Extrakte auf ein Minimum und bevorzugen stets die Verwendung von nachhaltigen, RSPO-zertifizierten Derivaten mit den höchsten Graden Mass Balance oder Segregated.  Darüber hinaus enthält der COSMOS-Standard Kriterien für die Verwendung von Palmöl, die auf alle nach diesem Standard zertifizierten Endprodukte anwendbar sind.

  • In Bezug auf Ihre Frage zu Nanoteilchen sollten Sie Folgendes wissen: - Die Definition eines Nanoteilchens ist nicht eindeutig und lässt Raum für Interpretationen - Es gibt bis heute keine klare und routinemäßige Methode, um das Vorhandensein von Nanoteilchen in unseren Produkten nachzuweisen.  Derzeit informiert uns die Akte unseres Filterherstellers, dass der verwendete Filter nicht als Nanoteilchen definiert ist.

    Bitte beachten Sie, dass sich die Methoden/Definitionen weiterentwickeln und wir unsere Aussagen möglicherweise in Kürze ändern/klären müssen. Andererseits haben wir für unseren Fall eine Studie über die potenziellen Risiken im Hinblick auf Hautkontakt als auch über die Charakterisierung der verwendeten Partikel durchgeführt. Unsere Studie zeigt, dass es keine transkutane Passage der Partikel gibt. Das Protokoll und die Ergebnisse können Sie HIER nachlesen. 

GEBRAUCHSHINWEISE UND ALLERGENE

  • Zu Ihrer Anfrage: Wir haben diese Produkte entwickelt und sie für Personen mit Haarproblemen wie Hirsutismus bewerten lassen. Wir haben keine besonderen Unverträglichkeiten mit u. a. der Einnahme der Pille festgestellt oder bewertet. Diese Frage gehört jedoch im Wesentlichen in den medizinischen Bereich und wir würden Ihnen empfehlen, sich bei weitergehenden Fragen an Ihren Arzt zu wenden.

  • Von der Verwendung von Enthaarungscremes wird für den gesamten Genitalbereich und die Schleimhäute im Allgemeinen abgeraten.  Dieser Bereich ist besonders empfindlich und Sie riskieren ein Brennen und Reizungen.  Wenn Sie sich dennoch für die Verwendung entscheiden, sollten Sie vorher trotzdem einen Sensibilisierungstest an einem kleinen Bereich durchführen.

  • Wir raten Ihnen davon ab, Enthaarungscremes und Bleichcremes auf so junger Haut zu verwenden. Wir können Ihnen leider keine weiteren Informationen geben und empfehlen Ihnen, sich an einen Dermatologen zu wenden, um zu sehen, was in Frage kommt.

  • Unser Toxikologe hat uns keine besonderen Kontraindikationen für die Verwendung dieses Produkts bei schwangeren Frauen mitgeteilt. Als Vorsichtsmaßnahme sollten Sie die Verwendung solcher Produkte während der Schwangerschaft jedoch einschränken.

  • Unser Toxikologe hat keine besonderen Kontraindikationen für die Verwendung unserer Bleich- und Enthaarungscremes während der Schwangerschaft festgestellt. Wir raten jedoch von der Anwendung auf dem Bauch und der Brust ab.

  • Es gibt keine Kontraindikationen für die Verwendung von Deo-Roll-ons während der Schwangerschaft. Bei Deodorantbalsam sollte die Referenz ohne ätherische Öle bevorzugt werden. Wir empfehlen Ihnen den Deo-Balsam ohne Duftstoffe.

  • In der Tat wird generell von der Verwendung ätherischer Öle während der gesamten Schwangerschaft abgeraten. Wir empfehlen, unsere Summer Mists zu verwenden, statt Eaux de Parfum, die zwar alle BIO-zertifiziert sind und ätherische Öle enthalten, aber in geringerer Konzentration als die Eaux de Parfum. In beiden Fällen empfehlen wir, die Duftprodukte während der gesamten Schwangerschaft eher auf die Kleidung als direkt auf die Haut aufzutragen, um die Haut nicht den ätherischen Ölen auszusetzen, die in diesem Rahmen stark verdünnt sind.

  • Sie haben vielleicht bemerkt, dass auf der Verpackung eine Anwendung bei Kindern ab 3 Monaten angegeben ist. Dies ist ein gesetzlicher Hinweis, der die Altersgruppen für die Anwendung von Kosmetika "sektorisiert". Sie können dieses Produkt problemlos bei Ihrem zweieinhalb Monate alten Baby anwenden. Denken Sie daran, es mit leichten Bewegungen zu massieren, das wird ihm Erleichterung verschaffen.

  • Das Glutenprotein ist aufgrund der Destillationsmethode nicht im Alkohol enthalten. Außerdem dürfen Sie kein Gluten zu sich nehmen. Da das Produkt in unserem Fall auf die Haut aufgetragen und nicht verzehrt wird, haben Sie keinen Grund zur Beunruhigung. Wenn Sie dennoch besorgt sind, können Sie einen Sensibilisierungstest in der Ellenbeuge durchführen, um sich zu beruhigen.

  • Um Ihre Frage zu beantworten: Dieses Produkt wurde nicht auf Hypoallergenität getestet, daher können wir Ihnen in diesem Sinne keine Antwort geben.  Was das Karanjaöl betrifft, so kann es wie jedes Produkt Allergien auslösen. Aufgrund der Erfahrungen, die wir mit diesem Inhaltsstoff und diesem Produkt gemacht haben, kann ich Ihnen jedoch sagen, dass wir keine besonderen allergischen Reaktionen hatten. Sie können jederzeit einen Test an der Ellenbeuge durchführen, um sicherzugehen.

  • Unsere Baby-Creme LSF 50+ hat eine recht reichhaltige Cremetextur, die Ihrer Frage nach eher pastös ist. Dieses Produkt und alle unsere Formeln wurden von einem unabhängigen Toxikologen bewertet, der die Unschädlichkeit und Sicherheit unserer Produkte unter anderem in Bezug auf die Zielgruppe beurteilt. Unsere Creme wurde selbstverständlich gemäß den empfohlenen Anwendungshinweisen validiert. Darüber hinaus haben wir kürzlich einen wissenschaftlichen Test durchgeführt, um zu bewerten und zu beweisen, dass Titandioxidpartikel nicht in die Hautschichten eindringen können. Unsere Ergebnisse sind sehr beruhigend und können auf unserer Website eingesehen werden. Wir laden Sie daher ein, sich dieses Dokument anzusehen, indem Sie HIER klicken.

  • Was das Strandöl betrifft, haben wir uns für eine Anwendung nur für den Körper entschieden, da das Produkt relativ fetthaltig und daher nicht unbedingt für den Gesichtsbereich geeignet ist.  Das ist vor allem ein Problem der Galenik und des Komforts. Unser Sonnenschutzbalsam ist eher für das Gesicht geeignet. Wir haben uns für zwei Produkte entschieden, um den Anforderungen der Verbraucher bestmöglich gerecht zu werden. Es ist nicht gefährlich, wenn Sie das Öl auf Ihr Gesicht auftragen, aber es kann zu einem unangenehmen Gefühl und bestimmten Reaktionen kommen. Daher raten wir von dieser Anwendung ab.

  • Manche Menschen reagieren empfindlich auf die Verwendung von Natron in den Achselhöhlen und können Anzeichen von Reizungen zeigen. Wir empfehlen Ihnen, die Anwendung zu stoppen und auf Deodorants auszuweichen, die kein Natron enthalten, wie unsere Roll-on-Deodorants.

  • Wir haben den Test auf Komedogenität nicht gemacht, aber dieses Produkt gibt es schon seit einigen Jahren und da wir es auf allen Hauttypen verwendet haben, haben wir nie Rückmeldungen in dieser Richtung erhalten.

VORSICHTSMASSNAHMEN UND ANWENDUNG

  • Je nachdem, ob Sie das Format als Roll-on oder als Tiegel gekauft haben: Haben Sie den weißen Deckel zwischen der Flasche und dem Kopf des Roll-ons bzw. den Deckel auf dem Tiegel entfernt, wie es in der Packungsbeilage empfohlen wird? Wenn Sie dies nicht getan haben, wird das Wachs nicht gleichmäßig erhitzt und der Flakon steht unter Druck, was gefährlich sein kann. Um es noch einmal zu versuchen, können wir Ihnen folgende Tipps geben: Entfernen Sie den weißen Deckel, schrauben Sie den Kopf des Roll-Ons auf und erhitzen Sie ihn 15 bis 20 Sek. in der Mikrowelle. Lassen Sie den Roll-on 1min bis 1min30 stehen. - Die Haare müssen eine gewisse Länge haben (mehrere mm): Orientalisches Wachs ist bei kurzen Haaren nicht am effektivsten. - Reinigen Sie Ihre Haut vor dem Wachsen gründlich und tragen Sie keine Produkte vor dem Wachsen auf, da dies die Haftung des Wachses verringert. - Erhitzen Sie das Wachs so, dass es sich leicht in einer dünnen Schicht auftragen lässt (wenn das Wachs zu pastös ist, können Sie nicht epilieren). Wenn Sie das Wachs aufgetragen haben, legen Sie den Streifen auf und streichen Sie ihn glatt. Ziehen Sie ihn schnell und parallel zur Haut ab. Aus Erfahrung wissen wir, ohne es mit Sicherheit erklären zu können, dass orientalische Wachse sehr segmentierend sind. Manche Menschen schwören auf diese Art von Wachs, während andere es nicht schaffen, sich damit zu enthaaren. Wir glauben, dass es dafür mehrere Gründe gibt: die technische Beschaffenheit dieses Produkttyps, der Haartyp... Wir testen alle unsere Formeln, bevor wir sie auf den Markt bringen, und stellen sicher, dass sie wirksam sind.

  • Enthaarungscremes sind oxidationsempfindliche Produkte und können daher nach dem Öffnen schnell verderben, vor allem, wenn sie relativ alt sind. Auch die Wirksamkeit des Produkts kann mit zunehmendem Alter nachlassen. Dies ist jedoch nicht der Normalfall. Könnten Sie uns bitte die Chargennummer des betroffenen Produkts mitteilen, damit wir die Charge mit unserer Qualitätsabteilung überprüfen können? Hinweis: Wenn das Produkt gelb/grün ist, ist es oxidiert und sollte nicht verwendet werden. Zur besseren Haltbarkeit können Sie sie gekühlt aufbewahren.

  • Nein, das ist nicht normal. Haben Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig gelesen? Haben Sie die Leistung Ihrer Mikrowelle im Vergleich zu den Anweisungen überprüft? Wir haben den Test mehrmals durchgeführt und tun dies auch mit den Chargen, die bereits Probleme verursacht haben, und intern ist alles in Ordnung. Können Sie uns bitte die Artikelnummer per E-Mail service-consommateur@laboratoire-odysud.fr mit einem Foto schicken?

  • Es kann vorkommen, dass Produkte sehr (zu) lange in den Lagern der Geschäfte bleiben, unter nicht immer angemessenen Bedingungen, und dass die Produkte leider trocken werden. Können Sie uns bitte die Chargennummer per E-Mail service-consommateur@laboratoire-odysud.fr mit einem Foto schicken?

  • Das Produkt lässt sich nicht im Wasserbad erhitzen, da die Verpackung und die Textur des Wachses nicht kompatibel sind.

  • Wir wissen, dass unsere Sticks ziemlich trocken sind. Dies war notwendig, um eine sehr gute Stabilität zu erreichen, vor allem bei Hitze. Wir empfehlen dem Verbraucher, den Stick vor dem Gebrauch anzufeuchten, um Rauheitsprobleme zu vermeiden. Wenn die Raumtemperatur über 25°C liegt, wird das Deodorant auf natürliche Weise weich. Sie müssen es nur unter einen Schuss lauwarmes/warmes Wasser halten, um eine zartschmelzende Balsamtextur zu erhalten, die nicht mehr rau oder trocken ist. Wenn Sie diesen Tipp ausprobiert haben und sich nichts ändert, kann es sein, dass uns ein Produkt entgangen ist, das als nicht konform angesehen wird. Bitte teilen Sie uns unter der E-Mail-Adresse service-consommateur@laboratoire-odysud.fr die Chargennummer auf dem Barcode mit und schicken Sie uns ein Foto des Produkts.

  • Dieses Produkt änderte später seinen Namen und wir mussten die Angabe LSF30 auf der Verpackung entfernen. Die ANSM verlangt nämlich gemäß der europäischen Verordnung, dass alle Sonnenschutzmittel, die einen LSF beanspruchen, in der Formel mindestens einen der Filter enthalten müssen, die in der Liste der zugelassenen UV-Filter aufgeführt sind. In dieser Liste finden Sie beispielsweise Titandioxid, das wir in all unseren anderen Sonnenschutzmitteln verwenden, und auch Zinkoxid, die einzigen Filter, die heute in zertifizierten Bio-Produkten erhältlich sind. Daher ist die Behauptung eines LSF30 auf Sonnenöl von den Behörden verboten, obwohl das Endprodukt wirksam gegen alle UV-Strahlen getestet wurde. Dieses Produkt hat also eine nachgewiesene Wirksamkeit mit einem LSF von 30, nur dürfen wir dies nicht auf der Verpackung angeben.  Alle unsere Sonnenschutzprodukte mit LSF enthalten daher Titandioxid.

  • Tatsächlich sind Sonnenschutzmittel, die nur mineralische Filter enthalten, oft weniger empfindlich gegenüber den Bedingungen, denen sie ausgesetzt sind, als Produkte, die chemische Filter enthalten. Es gibt jedoch einen Zeitraum, in dem Sie Ihr Produkt nach dem Öffnen verwenden sollten, dies steht auf dem sogenannten PAO-Symbol. Dieser Zeitraum wird durch eine Zahl in einem offenen Glas auf den Produkten angegeben.  In unserem Fall haben alle Schutzprodukte ein PAO-Symbol von 12 Monaten und ein Ablaufdatum, das auf der Verpackung angegeben ist. Das bedeutet, dass Sie sie, wenn sie bereits verwendet wurden, nicht von einem Jahr zum nächsten verwenden können.

  • Unsere Sonnenschutzmittel entsprechen den gesetzlichen Bestimmungen und schützen vor UVB über den LSF und vor UVA bis zu 1/3 des UVB-Schutzes.

  • Unsere Aussage "ohne Weißeffekt" ist das Ergebnis von Gebrauchstests, die wir mit einem Verbraucherpanel durchgeführt haben. Es ist klar, dass unsere Produkte einen stärkeren Weißeffekt haben als herkömmliche Produkte, aber im Vergleich zu anderen Produkten der Konkurrenz nur begrenzt.

  • Die Zertifizierung "reef safe" wird heute nicht von schlüssigen Tests begleitet, die es erlauben, diesen Anspruch zu erwähnen, daher ist es kein Element, das wir für uns beanspruchen.  Wir stützen uns jedoch auf Studien und Veröffentlichungen und verfolgen laufende Studien, die uns erlauben, Folgendes zu sagen: Die Produkte, die heute am wenigsten gefährlich für Meerestiere sind, sind Produkte, die mineralische Filter enthalten, und sie sind noch weniger gefährlich, wenn sie biologisch zertifiziert sind (wenige Inhaltsstoffe, die nicht oder nur schwer biologisch abbaubar sind). Zinkoxid ist bekanntermaßen ökotoxischer als Titandioxid, unsere Produkte basieren auf Schutz mit ausschließlich Titandioxid, was die potenziellen Auswirkungen auf die Meeresumwelt begrenzt. Wir können daher heute nach unserem aktuellen Wissensstand bestätigen, dass unsere Produkte das Sicherste für die Meeresumwelt sind.

ANDERE

  • Leider versenden wir aus ökologischen Gründen keine Proben mehr. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

  • Für alle Fragen zu Ihrer Bestellung (Trackingnummer, Lieferung, Zahlungsmethode usw.) besuchen Sie bitte unsere Seite Lieferung, Rücksendung und Zahlung.

  • Für eine Partnerschaftsanfrage kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an contact@acorelle.fr oder füllen Sie unser Kontaktformular aus.

  • Wir vertreiben unsere Produkte in Bioläden und über unsere Partner.